Nutzungsbedingungen

1. Allgemein

Ostfriesland-Reise.de ist ein Projekt von Andreas Müller (nachstehend: Anbieter). Mit Anmeldung als Nutzer akzeptieren Sie die folgenden Nutzungsbedingungen (nachstehend: AGB). Dem Anbieter bleibt es vorbehalten, Leistungen zu ändern und zu löschen wenn diese dem technischen Fortschritt dienen. Dies kann dazu führen, dass sich das Erscheinungsbild der Nutzer-Homepage ändert. Der Nutzer verpflichtet sich regelmäßig diese AGB zu lesen. Die Änderung gilt als genehmigt, wenn der Nutzer diese nicht binnen eines Monats nach Zugang der geänderten AGB schriftlich widerspricht.

2. Vertragsgegenstand

Der Anbieter stellt ein Online-System bereit, auf dem der Nutzer Urlaubsobjekte, Urlaubsorte und Urlaubsthemen kostenlos inserieren und bearbeiten kann, und kostenlos nach Urlaubsobjekten suchen kann.

3. Persöhnliche Daten

Der Nutzer versichert, dass die eingetragenen persönlichen Daten wahrheitsgemäß und vollständig sind. Zudem verpflichtet sich der Nutzer diese Daten auf dem aktuellen Stand zu halten. Es erfolgt keine Weiterhabe der Daten an Dritte, es sei denn der Nutzer stimmt diese zu. Um Missbrauch des Nutzerzugangs durch Dritte zu vermeide, ist der Nutzer zur Geheimhaltung der Login-Daten verpflichtet.

4. Vertragslaufzeit

Diese Vereinbarung gilt bis zur Kündigung des Nutzer-Accounts.

5. Pflichten des Nutzers

Der Nutzer ist für den Inhalt verantwortlich den er schreibt. Der Inhalt hat den jeweils landesgültigen Vorschriften sowie den der Bundesrepublik Deutschland einzuhalten. Der Nutzer verpflichtet sich keine Inhalte bereitzustellen, welche Rechte Dritter verletzen, gesetzliche Verboten oder den guten Sitten (z.B. pornografische, rassistische, ausländerfeindliche, rechtsradikale Inhalte) verstoßen. Sollte der Anbieter wegen gesetzeswidrigen Inhalt den der Nutzer in seinen Beiträgen bereitstellt, als Dritt- oder Mitstörer in Anspruch genommen werden, dann ist der Nutzer dazu verpflichtet dem Anbieter alle dadurch entstehende Kosten zu erstatten. Der Nutzer verpflichtet sich dazu, seine Homepage nicht für Spam-Zwecke zu nutzen.

6. Verfügbarkeit

Der Nutzer erkennt an, dass aus technischen Gründen und aufgrund der Abhängigkeit vom äußeren Einfluss eine ununterbrochene Verbindung zur Homepage nicht realisierbar ist. Der Anbieter bemüht sich um eine durchgehende Verfügbarkeit des gesamten Systems.

7. Verschiedenes

Salvatorische Klausel

Der Anbieter haftet nicht für Datenverlust von Nutzern. Zudem haftet der Anbieter nicht für Kenntniserlangung Dritte durch unbefugten Eingriff. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Umsatzverlust oder sonstigen Schäden. Soweit es sich nicht um eine grob fahrlässige Pflichtverletzung handelt, sind Schadenersatzansprüche ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Stellt sich heraus, dass eine bestimmte Regelung der Vereinbarung nicht durchsetzbar ist, bleibt der Rest der Vereinbarung davon unberührt.